Schlauchgerät BARILINE P
Grundgerät BARILINE P gemäß EN 14594, Klasse 4B Rundgewindeanschluss nach EN 148-1 mit Überschuss- ventil, drehbarer Mitteldruckschlauch, Regelventil RVD 312 mit Stecknippel für Atemluft-Kupplung AK 2 und Zugentlastung, Leibgurt aus kunststoffbeschichtetem Gewebe
273,41 €
Inkl. 16% MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung ab einem Warenwert von 100,- Euro! 1 Stück
954016

Beschreibung

Das Druckluft-Schlauchgerät BARILINE Phat einen Standard-Rundgewindeanschlussnach EN 148-1 und arbeiten miteinem Überschussventil, welches beimAusatmen die überschüssige Atemluftin die Umgebung strömen lässt.Das Überschussventil des BARILI...NE Pverfügt über einen um 360° drehbarenSchlauchanschluss. Ein glatter Mitteldruckschlauchsichert die Verbindungzum Regelventil.

Zusatzinformation

BartelsRieger
BartelsRieger
935010
Druckluft-Schlauchgerät
Es wird unterschieden zwischen Geräten mit Regelventil
(konstante Luftzufuhr) und lungenautomatisch
betriebenen Geräten.
Druckluft-Schlauchgeräte mit Regelventil werden über
eine konstant strömende Luftzufuhr versorgt. Der
benötigte Volumenstrom kann an einem Regelventil
eingestellt werden, wobei ein definierter Mindestvolumenstrom
nicht unterschritten wird, da sich das Ventil
nicht vollständig schließen lässt. Aufgrund des kontinuierlichen
Luftstroms ist der Luftverbrauch bei diesen
Geräten höher als bei Geräten mit Lungenautomaten.
Ein Druckluft-Schlauchgerät mit Regelventil ist vor
allem für stationäre Druckluft-Versorgungssysteme
geeignet.
Druckluft-Schlauchgerät mit Regelventil
Schlauchgeräte bieten den umfassensten Schutz vor schädigender Umgebungsatmosphäre. Die benötigte
Atemluft gelangt über Zuführungsschläuche zum Atemanschluss, d.h. die Geräteträger bewegen sich bei
ihren Arbeiten in einem definierten Arbeitsbereich, der durch die Schlauchlängen vorgegeben wird.
Die Atemluft wird aus Druckluftnetzen oder Kompressoren bereitgestellt. So lassen sich lange Einsatzzeiten
realisieren.
EN 14594 Klasse 2/4B