RN/BN Typ 1
Überdruck-Grundgerät mit ESA Steckan-schluss, mit Maske TR 2002 BN, ohne Druckluftflasche.
Preis auf Anfrage
Versandkostenfreie Lieferung ab einem Warenwert von 100,- Euro! 1 Stück
1244447

Beschreibung

Überdruck-Grundgerät mit ESA Steckanschluss, mit Maske TR 2002 BN, ohne Druckluftflasche.

Zusatzinformation

Spasciani
201293
Pressluftatmer RN/BN Typ 1 Überdruck-Grundgerät mit ESA Steckanschluss, mit Maske TR 2002 BN, ohne Druckluftflasche
Pressluftatmer wirken unabhängig von der Umgebungsatmosphäre und bieten ortsungebunden einen umfassenden Schutz gegen Sauerstoffmangel und schadstoffhaltige Atmosphäre.
Der Atemluftvorrat wird in ein oder zwei Druckluftflaschen mitgeführt. Der Fülldruck der Flaschen beträgt 200 oder 300 bar. Ein Druckminderer reduziert den Flaschendruck. Über die Mitteldruckleitung gelangt die Atemluft zum Lungenautomaten, der bei jeder Einatemphase dem Gerätträger seinen Atemluftbedarf dosiert zuführt. Als Atemanschlüsse müssen Vollmasken verwendet werden. Alle Pressluftatmer verfügen über ein Manometer, welches die Kontrolle des verbleibenden Luftvorrates ermöglicht. Ab einem Restdruck von ca. 55 bar ertönt eine akkustische Warneinrichtung, die den Gerätträger darauf hinweist, den Gefahrenbereich zu verlassen.
EN 137:2006