Erfahrungen mit unseren seit Jahrzehnten bewährten Flaschenwagensystemen zeigten, dass den vielfältigen und meist rauen Einsatzbedingungen z.B. in der chemischen Industrie nur durch eine konsequente Materialauswahl Rechnung getragen werden kann. Dementsprechend wurde der FW 2500 konzipiert. Korrosionsbeständiges Material kommt zum Einsatz. Der Flaschenwagen samt Schlauchtrommeln wird in Edelstahl gefertigt! Die Konstruktion ist zur Aufnahme von zwei x 50 Liter Atemluftflaschen geeignet. Der Luftvorrat in Abhängigkeit des Fülldruckes der Atemluftflaschen (20.000 l bei 200 bar bzw. nahezu 28.000 l bei 300 bar) führt bei einer Veratmungsrate mit Lungenautomaten von 50 l/min zu Einsatzzeiten von ca. 6,5 bzw. 9 Stunden. Sicherlich theoretische Werte, die aber genug Reserven zulassen und vor allem die Versorgung von mehreren Geräteträgern gleichzeitig ermöglichen. Im Folgenden werden die Merkmale beziehungsweise Optionen aufgezeigt, die es dem Anwender erlauben, eine individuell maßgeschneiderte Atemluftversorgung mit dem FW 2500 zu konfigurieren: Transportsicherungsöse, Flaschensicherheitsverriegelung, Sicher-heitshandgriffe und separate Aufnahmen für die Ventilschutzkappen. Sicherheitsfahrwerk, vier Räder mit Vollgummibereifung. Die kleineren Räder sind als Lenkrollen mit "Totalstopp" sowie antistatisch ausgestattet. Die austarierte Gewichtsverteilung gewährleistet leichtgängige Fahreigenschaften. Problemloses Auswechseln der Druckluftflaschen, da ein ausklappbarer und arretierbarer Stützstempel einem Zurückfallen des Wagens entgegenwirkt. Hochdruckverrohrung aus Edelstahl, entlüftbare Absperrventile mit Rückschlagventilen, die das Wechseln einer Flasche bei weiterem Betrieb der zweiten Flasche ermöglichen. Druckminderer mit integriertem Hoch- und Mitteldruckmanometer, Sicherheitsventil und akustischer Warneinrichtung bei ca. 30 bar Flaschendruck. Zwei Atemluftkupplungen; Aktivierung der Warneinrichtung in den Lungenautomaten der Schlauchgeräte Serie 4500 PL. Füllanschluss; die Flaschen können ohne Ausbau aus dem Wagen direkt befüllt werden; ebenfalls möglich: Einspeisung durch externe Flaschenbatterie etc. Arretierbare Schlauchtrommeln mit Handkurbel für bis zu 70 m Druckluft-Zuführungsschlauch. Integrierte Transportsicherungen für die Schlauchkupplungen. Abnehmbarer, transportabler Aufbewahrungskasten zur Aufnahme von Atemanschlüssen, kompletten Druckluft-Schlauchgeräten oder weiterem Zubehör. Option: Zusätzliche Warneinrichtung, z.B. bei Haubenbetrieb: Erreicht der verbleibende Flaschendruck ca. 55 +/- 5 bar, ertönt eine Vorwarnung in Form eines kontinuierlich ertönenden Pfeifensignals. Dieses muss für Haubenträger mit ihrem größeren Luftverbrauch von bis zu 300 l/min – selbstverständlich nach entsprechender Einweisung – als Rückzugsignal gelten. Lungenautomatisch betriebene Atemschutzgeräte können je nach Einsatzbedingungen noch weiter betrieben werden. Erreicht der Flaschendruck ca. 30 bar, ertönt am Druckminderer das intermittierende Pfeifensignal zusammen mit dem direkten Ansprechen der Warneinrichtung im Lungenautomaten des Geräteträgers (Serie 4500 PL). Der Einsatzort muss sofort verlassen werden.
1 Stück
11.882,15 €
Inkl. 19% MwSt., exkl. Versandkosten

Ab einem Bestellwert von 100,- Euro liefern wir versandkostenfrei!

966339
Der Flaschenwagen FW 2500 INOX ist komplett aus Edelstahl gefertigt und ausgelegt zur Aufnahme von zwei 50 Liter Druckluft-
Atemluftflaschen. Der Luftvorrat in Abhängigkeit des Fülldruckes der Druckluft-Atemluftflaschen (20.000 l bei 200 bar
bzw. nahezu 28.000 l bei 300 bar) führt bei einer Veratmungsrate mit Lungenautomaten von 50 l/min zu Einsatzzeiten von
ca. 6,5 bzw. 9 Stunden.
Die hinteren, lenk- und feststellbaren Räder sind elektrostatisch ableitfähig. Weiter besteht der Flaschenwagen aus zwei
manuell über Klappgriffe aufrollbare Schlauchtrommeln aus Edelstahl mit Arretierungen, bestückt mit jeweils 50m Druckluft-
Zuführungsschlauch DZS 9 mit Atemluftkupplungen AK2 VA sowie einer abnehmbaren Aufbewahrungskasten aus Edelstahl
zur Aufnahme von Atemschutzgeräten.
BartelsRieger
BartelsRieger
940538
940538
40 43567 40538 9
Flaschenwagen für 2 Drucklufttflaschen 50 l/300 bar, mit 2x 50 m Schlauch (DZS 9), ohne Druckluftflaschen
Im Bereich der mobilen Atemluftversorgung bieten
wir Ihnen Standard-Produkte und speziell nach Ihren
Wünschen gefertigte Sonderlösungen an.
Zu den Standardprodukten zählen Flaschenwagen
in verschiedenen Größen, mobile Atemluftkoffer und
PKW-Anhänger bestückt mit der benötigten Atemschutztechnik.
Weichen Ihre Bedürfnisse vom Standard ab,
entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Ihre benötigte
Sonderlösung. Wir entwickeln, produzieren und schulen.
Erfahrungen mit unseren seit Jahrzehnten bewährten Flaschenwagensystemen zeigten, dass den vielfältigen und meist rauen Einsatzbedingungen z.B. in der chemischen Industrie nur durch eine konsequente Materialauswahl Rechnung getragen werden kann. Dementsprechend wurde der FW 2500 konzipiert. Korrosionsbeständiges Material kommt zum Einsatz. Der Flaschenwagen samt Schlauchtrommeln wird in Edelstahl gefertigt!

Die Konstruktion ist zur Aufnahme von zwei x 50 Liter Atemluftflaschen geeignet. Der Luftvorrat in Abhängigkeit des Fülldruckes der Atemluftflaschen (20.000 l bei 200 bar bzw. nahezu 28.000 l bei 300 bar) führt bei einer Veratmungsrate mit Lungenautomaten von 50 l/min zu Einsatzzeiten von ca. 6,5 bzw. 9 Stunden. Sicherlich theoretische Werte, die aber genug Reserven zulassen und vor allem die Versorgung von mehreren Geräteträgern gleichzeitig ermöglichen.

Im Folgenden werden die Merkmale beziehungsweise Optionen aufgezeigt, die es dem Anwender erlauben, eine individuell maßgeschneiderte Atemluftversorgung mit dem FW 2500 zu konfigurieren:

Transportsicherungsöse, Flaschensicherheitsverriegelung, Sicher-heitshandgriffe und separate Aufnahmen für die Ventilschutzkappen.
Sicherheitsfahrwerk, vier Räder mit Vollgummibereifung. Die kleineren Räder sind als Lenkrollen mit "Totalstopp" sowie antistatisch ausgestattet. Die austarierte Gewichtsverteilung gewährleistet leichtgängige Fahreigenschaften.
Problemloses Auswechseln der Druckluftflaschen, da ein ausklappbarer und arretierbarer Stützstempel einem Zurückfallen des Wagens entgegenwirkt.
Hochdruckverrohrung aus Edelstahl, entlüftbare Absperrventile mit Rückschlagventilen, die das Wechseln einer Flasche bei weiterem Betrieb der zweiten Flasche ermöglichen.
Druckminderer mit integriertem Hoch- und Mitteldruckmanometer, Sicherheitsventil und akustischer Warneinrichtung bei ca. 30 bar Flaschendruck. Zwei Atemluftkupplungen; Aktivierung der Warneinrichtung in den Lungenautomaten der Schlauchgeräte Serie 4500 PL.
Füllanschluss; die Flaschen können ohne Ausbau aus dem Wagen direkt befüllt werden; ebenfalls möglich: Einspeisung durch externe Flaschenbatterie etc.
Arretierbare Schlauchtrommeln mit Handkurbel für bis zu 70 m Druckluft-Zuführungsschlauch.
Integrierte Transportsicherungen für die Schlauchkupplungen.
Abnehmbarer, transportabler Aufbewahrungskasten zur Aufnahme von Atemanschlüssen, kompletten Druckluft-Schlauchgeräten oder weiterem Zubehör.

Option: Zusätzliche Warneinrichtung, z.B. bei Haubenbetrieb:

Erreicht der verbleibende Flaschendruck ca. 55 +/- 5 bar, ertönt eine Vorwarnung in Form eines kontinuierlich ertönenden Pfeifensignals. Dieses muss für Haubenträger mit ihrem größeren Luftverbrauch von bis zu 300 l/min – selbstverständlich nach entsprechender Einweisung – als Rückzugsignal gelten. Lungenautomatisch betriebene Atemschutzgeräte können je nach Einsatzbedingungen noch weiter betrieben werden.
Erreicht der Flaschendruck ca. 30 bar, ertönt am Druckminderer das intermittierende Pfeifensignal zusammen mit dem direkten Ansprechen der Warneinrichtung im Lungenautomaten des Geräteträgers (Serie 4500 PL). Der Einsatzort muss sofort verlassen werden.
Mobile-Atemluft-Versorgung
Reparatur- und Wartungsarbeiten erfordern häufig die Verwendung von Atemschutzgeräten.
Durch bauliche Gegebenheiten oder bei abseits liegenden Einsatzorten können diese Arbeiten unter
Berücksichtigung der aktuellen Schadstoffbelastung meist nur mit umgebungsluftunabhängigen Atemschutzgeräten
ausgeführt werden, doch oftmals erlauben die baulichen Gegebenheiten kein mitführen
eines Pressluftatmers, oder es werden längere Einsatzzeiten benötigt.
Für solche Einsatzzwecke wurden mobile Atemluftversorgungen für Druckluft-Schlauchgeräte mit
Lungenautomat konzipiert.
Flaschenwagen
Flaschenwagensysteme bestehen aus einem stabilen Edelstahl-Fahrgestell. Sie dienen dem sicheren
Transport der Druckluft-Atemluftflaschen. Darüber hinaus besitzen diese Systeme einen fest verbauten
Flaschendruckminderer und je nach Aufbau bis zu zwei Schlauchaufroller für die Druckluft-Zuführungsschläuche.
Durch die Lage der Flaschen wird ihr Gewicht optimal auf das Fahrwerk übertragen und
ermöglicht so ein leichtes Fahren.
Bau / Straßenbau
Behörden / Organisationen
Chemische Industrie
Druckindustrie
Elektroindustrie
Energiewirtschaft / AKW
Entsorgungsbetriebe
Fahrzeugbau / Flugzeugbau
Feuerwehr
Forst-/Garten-/Agrarwirtschaft
Gartenbau
Gastronomie
Gebäudereinigung
Gießereitechnik
Handwerk
Klimatechnik
Maschinenbau
Medizintechnik / Labore
Metallverarbeitende Industrie
Nahrungsmittelindustrie
Pharmazie
Rettungsdienst / Ärzte / Krankenhäuser
Transporttechnik, Logistik, Lagerwesen
Zeitarbeit
PSA-Kat. III - Schutzausrüstung bei hohen Risiken
Ja
Stück
1
9985
Stück
1
9985
Karton
1
19
Festpreis
www.bartels-rieger.de
Respirators, breathing devices and gas masks
90200000
Deutschland
4043567000003
Mobile Atemluftversorgung FW 2500
Premium
9.1 (BASIC)
40-01-14-09
Druckluftschlauchgerät
5.0
AAB815c004
Druckluftatemschutz
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok