Druckminderer befinden sich in jeder Art von Leitungs- oder Schlauchsystemen. Sie besitzen eine Regelfunktion, die dafür sorgt, dass in einem nachgeschalteten Leitungssystem ein gleichbleibender Druck herrscht. Somit gewährleistet ein Druckminderer, dass Bauteile mit begrenzter Druckfestigkeit nicht beschädigt werden.

Im Bereich des isolierenden Atemschutzes ist der Druckminderer nicht wegzudenken. Eine übliche Atemluftflasche, wie sie zum Beispiel von Feuerwehren eingesetzt wird, hat einen Fülldruck von 300 +/-10 bar. Die verdichtete Atemluft nach EN12021 in der Atemluftflasche ist unter diesem hohen Druck nicht einatembar. Hier kommt deshalb ein Flaschendruckminderer zum Einsatz. Dieser reduziert den Flaschendruck auf den Arbeitsdruck des daran angeschlossenen Atemschutzgerätes.

Die Funktionsweise eines Flaschendruckminderers Typ DM500/DM1900 lässt sich wie folgt darstellen:

funktionsweise eines flaschendruckminderers

 

Der Hinterdruck (Mitteldruck) ist die Steuergröße, mit dessen Hilfe das Hochdruckventil über den Mitteldruckkolben gegen eine Federkraft geöffnet und geschlossen wird. Die Federkraft der Mitteldruckfeder ist so eingestellt, dass sich der gewünschte Mitteldruck von 5,5 bar einstellt. Damit ist sichergestellt, dass auch bei schwankendem Vordruck der niedrigere Hinterdruck konstant gehalten wird. Die Besonderheit dieses Systems ist, dass sich bei Einsetzen des Restdruckwarnsignales bei einem voreingestellten Flaschendruck das Hochdruckventil verschieben und so den Hinterdruck (Mitteldruck) verändern lässt.

 Flaschen-Druckminderer von BartelsRieger

Flaschendruckminderer DM500

Zahlreiche Unternehmen vertrauen auf den Flaschen-Druckminderer DM500 von BartelsRieger. Dieser kann auf Wunsch mit einer intermittierenden  Warnpfeife oder einer Hochdruckwarneinrichtung ausgestattet werden. Sinkt der Restdruck in der Atemluftflasche  unter eine bestimmte Grenze, wird der Atemschutzgeräteträger durch die Warnpfeife (Restdruckwarneinrichtung) alarmiert. Außerdem verfügt der Flaschendruckminderer über eine spezielle Funktion, welche die integrierte Warneinrichtung im Lungenautomaten und/oder an der Gürtelgarnitur des Atemschutzgerätes anspricht.

Diese Funktion erklärt sich, wenn man den Verlauf des Mitteldruckes betrachtet (Abbildung 3). Sobald die Atemluftflaschen geöffnet werden, steigt der Systemdruck (Flaschendruck) auf ca. 300 bar an. Der Mitteldruck steigt bis auf ca. 8 bar und das Warnsignal quittiert die Funktion. Nach dem ersten Entlüften (Einatmen) schaltet der Druckminderer in den Betriebsdruck auf 4,5 – 6,2 bar (nominell 5,5 bar) um. Sobald der Druck in der Flasche auf 35 +/- 5 bar (Restdruckwarnsignal) sinkt, schaltet der Druckminderer automatisch auf den Warndruck 7,0 – 9,0 um. Die Erhöhung des Mitteldrucks (Warndruck) löst bei dem Atemschutzgeräteträger ein Restdruckwarnsignal aus. Dies signalisiert ihm, dass der Flaschendruck einen kritischen Punkt erreicht hat und in wenigen Minuten die Atemluft verbraucht ist. Das Warnsignal ertönt am Druckminderer und bei den Atemschutzgeräteträgern vor Ort (Lungenautomaten). Diese Funktion kann auch als Evakuierungsalarm genutzt werden.

 

Verlauf des Mitteldrucks beim DruckmindererEvakuierungsalarm beim Atemschutz

 

Der patentierte pneumatische Evakuierungsalarm von BartelsRieger ermöglicht der überwachenden Person ein akustisches Alarmsignal am Atemschutzgeräteträger auszulösen, um diesen bei unerwarteter Gefahr aus dem Einsatzbereich zurückzurufen.

Die Vorteile im Überblick:

  • Die Technik funktioniert rein pneumatisch
  • Keine Funkverbindung erforderlich, daher bestens geeignet für Behälterbegehungen
  • Keine Stromversorgung erforderlich, daher in EX-Schutz Zonen einsetzbar
  • Ausfallsicher
  • Selbsterklärende Bedienung

 

Neu im Sortiment: Der Flaschen- Druckminderer DM1900

Seit 2018 ist der neue Flaschen-Druckminderer DM1900 von BartelsRieger erhältlich. Dieser wurde speziell für die Anforderungen des industriellen Atemschutzes konzipiert und zeichnet sich durch eine Reihe von Vorteilen aus:

  • Sichere Funktion auch bei tiefen Temperaturen
  • Lieferleistung 1900l/min
  • Gleichzeitige Versorgung von bis zu vier Atemschutzgeräteträgern
  • Mitteldruckumschaltung bei Restdruckwarnung
  • Einfache Wartung
  • Robust und schmutzunempfindlich 

Die Flaschendruckminderer von BartelsRieger finden Sie in unserem Online-Shop. Informieren Sie sich jetzt: Druckminderer von BartelsRieger